Presseschau

Boyens Medien: Gaskrise - Darlehensprogramm des Landes Schleswig-Holstein für Stadtwerke unzureichend

Kiel (dpa/lno) - Das von der schleswig-holsteinischen Landesregierung geplante Darlehensprogramm für privatwirtschaftliche, soziale und kommunale Unternehmen im Volumen von 500 Millionen Euro reicht aus Sicht des Verbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (VSHEW) nicht aus. «In Schleswig-Holstein gibt es rund 108.000 Unternehmen und mehr als 50 Stadtwerke», sagte der Verbandsvorsitzende Andreas Wulff am Mittwoch. «Angesichts dieser Dimensionen könnten die 500 Millionen Euro innerhalb weniger Monate aufgebraucht sein.» Außerdem fehlten im Regierungskonzept Unterstützungsmaßnahmen für einzelne Haushalte in einer finanziellen Notlage.

Lesen Sie hier weitere Pressestimmen zum Thema:

 

 

 

Verband der Schleswig-Holsteinischen Energie- und Wasserwirtschaft e.V. – VSHEW

Der Verband der Schleswig-Holsteinischen Energie- und Wasserwirtschaft (VSHEW) vertritt als Wirtschaftsverband die Interessen von rund 60 kommunalen Stadt- und Gemeindewerken und auf Energiewirtschaft spezialisierte Unternehmen. Sie versorgen rund ein Drittel der Schleswig-Holsteiner mit Strom, Gas, Wasser und Kommunikationstechnik, sichern mehr als 2.500 direkte Arbeitsplätze.


Kontakt

Hermann-Körner Str. 61-63
21465 Reinbek
+49 (0) 40 727373-91
E-Mail schreiben