Wissen schafft Energie

Wissen schafft Energie
Win-Win-Kooperation (von links): Prof. Dr. Reiner Johannes Schütt, Vizepräsident FH Westküste; Roman Kaak, Geschäftsführer VSHEW; Prof. Dr. Hanno Kirsch, Präsident FH Westküste; Helge Spehr, Vorstandsvorsitzender VSHEW; Joachim Schöttler, Stellv. Vorstandsvorsitzender VSHEW; Prof. Dr. Christian Buchmüller, Dekanat Wirtschaft FH Westküste.

Die Fachhochschule Westküste und kommunale Stadtwerke setzen sich für Fachkräftenachwuchs und innovative Projekte im Energiesektor ein.
Forschungsergebnisse müssen von praktischem Nutzen sein und der Allgemeinheit zugutekommen. Darum setzen sich die im VSHEW organisierten Stadtwerke gemeinsam mit der Fachhochschule Westküste (FH Westküste) in Heide dafür ein, dass Studierende praxisnah wissenschaftlich arbeiten. Das Ziel: umsetzbare, innovative Projekte im Energiesektor, von denen Bürger und Umwelt in den Kommunen profitieren. „Unsere Erfahrungen zeigen, wie befruchtend solch ein Zusammenwirken von Wirtschaft und Wissenschaft sein kann“, stellt Prof. Dr. Hanno Kirsch, Präsident der FH Westküste, fest.

Win-Win für alle
„Die größte Motivation ist es doch, ein Projekt zum Leben zu erwecken und die Anwendung in der Praxis zu sehen“, ist Roman Kaak, Geschäftsführer des VSHEW, überzeugt. Die Zusammenarbeit erweist sich dabei als Win-Win-Situation, da beide Seiten vom Wissenstransfer profitieren und sich wertvolle Kontakte ergeben. In Rahmen dieser Kooperation schrieb der FH Westküste-Absolvent Kay Haalck beim VSHEW erfolgreich seine Masterarbeit zum Thema E-Carsharing. Seine Erkenntnisse finden großes Interesse in der Energiewirtschaft und bescherten ihm bereits einen Arbeitsplatz.

Kurzer Weg in den Arbeitsmarkt
Der Masterstudiengang Green Energy bildet Studierende interdisziplinär und praxisorientiert aus. Planung und Realisierung von Erneuerbare-Energien-Projekten stehen dabei im Mittelpunkt. Der VSHEW unterstützt die angehenden Führungskräfte konkret durch die Vermittlung zu seinen Mitgliedsunternehmen. „Mit stärkerem Praxisbezug möchten wir die Qualität der vielfach bereits hervorragenden FH Westküste-Bachelor- und Masterarbeiten fördern. Zudem erhalten unsere Mitglieder durch den Austausch mit dem akademischen Nachwuchs praxistaugliche Anregungen“, zeigt sich VSHEW-Geschäftsführer Roman Kaak begeistert.

Im Mittelpunkt der weiteren Forschungszusammenarbeit stehen aktuelle Fragestellungen im Energiesektor. Viele Themen gibt insbesondere die Energiewende vor: Neben der Elektromobilität bieten sich hier Aspekte wie die Herausforderungen der Stromspeicherung, die Kopplung der Sektoren Strom, Wärme und Verkehr oder die Entwicklung intelligenter Verteilnetze an.

Mehr Infos:

www.fh-westkueste.de

 

Verband der Schleswig-Holsteinischen Energie- und Wasserwirtschaft e.V. – VSHEW

Der Verband der Schleswig-Holsteinischen Energie- und Wasserwirtschaft (VSHEW) vertritt als Wirtschaftsverband die Interessen von mehr als 40 kommunalen Stadt- und Gemeindewerken. Sie versorgen rund ein Drittel der Schleswig-Holsteiner mit Strom, Gas, Wasser und Kommunikationstechnik, sichern mehr als 2.500 direkte Arbeitsplätze


Kontakt

Hermann-Körner Str. 61-63
21465 Reinbek
+49 (0) 40 727373-91
Email schreiben